TSG-Cup gegen Gronau

von Dietmar (46 mal gelesen) (Kommentare: 0)

TSG-Cup 2019

SV Oberdorfelden – SV Gronau  2:2  (1:2)

Der SV Oberdorfelden spielt beim diesjährigen TSG-Cup in Niederdorfelden in einer Gruppe mit dem jetzigen Gruppenligisten SV Gronau, der Ende der letzten Saison in die Gruppenliga Frankfurt Gruppe West aufgestiegen ist. Ebenfalls aufgestiegen ist der zweite Gruppengegner des SVO die TSG Niederdorfelden. Die TSG konnte sich in der Aufstiegsrelegation gegen die zweite Mannschaft der Spvgg. Roßdorf durchsetzen und in die Kreisliga A Fußballkreis Hanau aufsteigen.

In einem fußballerisch auf gutem Niveau stehenden Spiel konnte der Kreisoberligist SV Oberdorfelden dem neuen Gruppenligisten SV Gronau ein letztendlich verdientes Remis abringen.

Bereits in der 11. Spielminute nutze Tobias Schildger seine Torchance zum 1:0 für den SVO. Gronau benötigte 23 Spielminuten um seine leichte Feldüberlegenheit in ein Tor umzumünzen. Dazu musste allerdings Gronaus Marco Greco (Nr.9) einen schön geschlenzten Freistoß nutzen, um zum 1:1 auszugleichen. Verletzungsbedingt musste der SVO bereits in der 32. Spielminute den ersten Wechsel vornehmen. SVO-Abwehrchef Collin Cillis musste das Feld verlassen und Adnan Nartey kam zu seinem ersten Auftritt in der 1. Mannschaft des SV Oberdorfelden. Kurz vor der Halbzeitpause, man schrieb die 40. Spielminute, brachte Marco Greco (Nr.9) den SV Gronau mit seinem zweiten Treffer mit 2:1 in Front. Abermals nutzte er einen Freistoß, den er aus ca. 20 m in die Maschen des SVO Gehäuses setzte.

In der zweiten Spielhälfte sahen die Zuschauer eine stark verteidigende SVO Mannschaft in der Kapitän Michael Fuchs seine Abwehrkollegen stark dirigierte und sicher die Bälle aus dem Gefahrenbereich schlug. Zumindest in der zweiten Spielhälfte „the man of the match“. Mit zunehmender Spieldauer stand der SVO sehr tief und befreite sich nur mit gelegentlichen, dann aber sehr gefährlichen Kontern. Als der SV Gronau dem 3:1 näher war als der SVO dem Ausgleich schlug SVO Goalgetter Marc Cillis erbarmungslos zu. Man schrieb die 90. Spielminute, als Marc ca. 25 m vor dem gegnerischen Gehäuse die Lücke erspähte und knallhart abzog. Der Ball schlug für Gronaus Torwart Fabian Zscheich unhaltbar im Tordreieck zum 2:2 Ausgleich ein. Kurz danach beendete Schiedsrichter Kupferer die insgesamt sehr faire Partie.

Der SVO spielte in folgender Aufstellung:

Fabian Glaser (TW) (ab 46. Philipp Witzke); Pascal Schlatter (ab 46. Robar Ramo); Collin Cillis (ab 32. Adnan Nartey); Michael Fuchs (C); Felix Hohenwarter; Andre Bojahr (ab 64. Dawit Ghebretinsae); Marcel Bojahr (ab 64. Bryan Schöneck); Tobias Schildger; Daniel Schildger; Marc Cillis; Florian Hahn

Startseite www.SVOFusssball.de

4,8/5 Bälle (5 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben