Sieg in Hüttengesäß

von Dietmar (40 mal gelesen) (Kommentare: 0)

Kreisliga C Hanau Saison 2018/2019

24. Spieltag Spvgg. Hüttengesäß II - SV Oberdorfelden II   0:4  (0:2)

Hochverdienter Auswärtssieg

Mit dem siebten Saisondreier steht die zweite Mannschaft des SV Oberdorfelden aktuell auf dem 11. Tabellenplatz (von 15). Die zweite Mannschaft konnte an die gute Leistung vom Ostermontag, trotz der 4:0 Niederlage, in Niederissigheim anknüpfen und besiegte diesmal mit genau demselben Ergebnis den Gastgeber Hüttengesäß. Von Beginn an dominierte der SVO das Spiel dank des Mitwirkens und der Erfahrung von Sedar Valta, Sebastian Fröhlich Youssef Ouidane und Christian Geyer. Mit Adnan Nartey kam im Mittelfeld ein Neuzugang des SVO ins Spiel der für viel Präsenz und Druck sorgte. Der klare Sieg stand zu keiner Zeit in Frage, da die SVO Abwehr mit Dauerläufer Jonas Braun und Abwehrchef Marco Werth sicher stand und SVO Torwart Ernesto da Costa Vilela im Prinzip einen „ruhigen“ Tag verbrachte.

Bereits in der 3. Spielminute hatte der SVO nach Ecke von Youssef Ouidane seine erste Torchance durch den Kopfball von Adnan Nartey, der den Ball am langen Pfosten vorbei setzte. Mit einem 20m Schuss testete Sedar Valta Hüttengesäßs Torwart Felix Glock in der 10. Minute. Auch in der 13. Spielminute blieb Torwart Glock Sieger gegen Sedar Valta, als er den Schuss von der 16m Linie per Faustabwehr über die Querlatte drückte. Hüttengesäß tauchte bisher nicht ein einziges Mal vor dem SVO Gehäuse auf. In der 15. Spielminute dann die hochverdiente 1:0 Führung für den SVO durch Ahmad Bayar. Dieser konnte nach einem unübersichtlichen Gewühl im 5m Raum den Ball im zweiten Versuch über die Torlinie drücken. Der SVO blieb auch nach der Führung die tonangebende Mannschaft und hielt das Tempo hoch. Nach einer Flanke von der rechten Angriffsseite versuchte Bayar mit Seitfallzieher (23. Min.) zum Erfolg zu kommen.  Den Flachschuss des aufgerückten Jonas Braun (30.Min.) konnte Hüttengesäß Torwart Glock mit Mühe unter Kontrolle bringen. Dann aber der zweite SVO Treffer in der 31. Minute, als Sedar Valta die Flankenhereingabe von „Sindi“ Bayar per Direktabnahme ins Hüttengesäßer Tornetz schmetterte. Hüttengesäß kam erstmalig in der 35. Spielminute durch Luca Forster (Nr.10) vor das SVO Tor, scheiterte aber am konsequenten Einschreiten von Sebastian Fröhlich, der den Ball zur Ecke abwehrte. In der 39. Spielminute versuchte Bayar mit einem Fallrückzieher seinen zweiten Tagestreffer zu erzielen. Torwart Glock brachte den Ball mit viel Problem unter Kontrolle. Die letzte Torchance des SVO in der ersten Spielhälfte hatte dann der aufgerückte Abwehrchef Marco Werth mit seinem Alleingang, setzte dann aber den Ball neben den rechten Torpfosten.

Der SVO wechselte in der Halbzeit mit Kai Hopman, Dennis Bertram und Mohonnad Al Ghazzi drei neue Kräfte ein. Die zweite Spielhälfte war ein Abbild der Ersten. Der SVO bestimmte das Spielgeschehen und diktierte Tempo und Spiel. In der 52. Minute blieb Hüttengesäß Torwart Glock Sieger gegen Sindi Bayar, als dieser versuchte den Ball am herauseilenden Torwart vorbei zu schieben. Erst in der 60. Spielminute tauchte Hüttengesäß durch seinen Spieler Thomas Kordowitzki (Nr.14) erstmalig in der zweiten Spielhälfte vor SVO Torwart Ernesto da Costa Vilela auf. Auch Hüttengesäß Versuch in der 65. Spielminute durch Luca Forster (Nr.10) zum Anschlusstreffer zu gelangen wurde durch Ernesto vereitelt. Mit der 2:0 Führung im Rücken ließ die Mannschaft um Spielführer Marco Werth zur Mitte der zweiten Spielhälfte den Druck der ersten Hälfte vermissen und somit kam Hüttengesäß optisch etwas besser ins Spiel ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. Mit einem kleinen Schlussspurt machte der SVO dann alles klar. In der 77. Minute erzielte der eingewechselte Mohannad Al Ghazzi den Treffer zum 3:0 für den SVO. Passgeber war Neuzugang Adnan Nartey. Auf Vorlage des ebenfalls eingewechselten Dennis Bertram krönte Neuzugang Nartey seine gute Leistung mit dem Treffer zum 4:0 in der 81. Spielminute. Danach verwaltete der SVO den sicheren Vorsprung bis Schiedsrichter Dirk Vereeken die Partie nach 92. Spielminuten abpfiff.

Der SVO spielte mit folgender Mannschaft:

Ernesto da Costa Vilela TW; Marco Werth (C); Jonas Braun; Christian Geyer; Marvin Krebs (ab 45. Min. Dennis Bertram); Youssef Ouidane; Dawit Ghebretinsae (ab 45. Min. Kai Hopman); Ahmad Kaled Bayar; Adnan Nartey (ab 45.Mohannad Al Ghazzi); Sedar Valta; Sebastian Fröhlich;

Am kommenden Sonntag, den 05.05.2019 ist die zweite Mannschaft von Hilalspor Hanau um 13:00 Uhr zu Gast am Rangenberg in Oberdorfelden. Der aktuelle Tabellenführer der Kreisliga C Hanau ist in dieser Saison erst einmal als Verlierer vom Platz gegangen.

Startseite www.SVOFusssball.de

5/5 Bälle (11 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben