Sieg gegen Safakspor Hanau

von Dietmar (31 mal gelesen) (Kommentare: 0)

Saison 2019/2020 Kreisliga C Hanau ; 6. Spieltag

Safakspor Hanau II - SV Oberdorfelden II   2:3  (1:1)

Zweiter Sieg in Folge - Abermals dreifacher Torschütze Robar Ramo

Mit einem knappen aber verdienten Sieg konnte das B-Team des SV Oberdorfelden seinen Gegner Safakspor Hanau auf eigenem Platz in Wolfgang in die Knie zwingen. Bereits der dritte Sieg in der laufenden Saison, wenn man den Sieg am „grünen Tisch“ gegen DJK Steinheim II dazu zählt, der mit 3:0 Toren und drei Punkten für den SVO gewertet wurde, nachdem Steinheim drei Spieler der ersten Mannschaft einsetzte, da maximal zwei erlaubt sind. Die geschlossene Mannschaftsleistung, der Kampfgeist, die Laufbereitschaft und die Erfahrung der älteren Spieler im Team des SVO gaben den Ausschlag zum Sieg.

Bereits in der 1. Spielminute, mit dem ersten Angriff, konnte Robar Ramo Safaks Torwart Erenler überraschen, als er aus halbrechter Position per Außenrist abschloss und der Ball von linken Innenpfosten zur 1:0 Führung im Tor landete. Safak versuchte danach schnell zum Ausgleich zu kommen, aber die Abwehr des SVO mit den Oldies „Chef“ Serdar Valta und der nach langer Verletzungspause zurückgekehrte Christian Geyer hielten mit Hilfe des von Massenheim zurückgekehrten Marc Dannbacher und Marco Werth den Angriffen stand. Unglücklich dann die Aktion in der 15. Spielminute, als der Ball bei einer Abwehraktion Dawit Ghebretinsae an die Hand sprang und Schiedsrichter Kamil Aydogan, auf den Punkt zeigte. Oemer Erb (Nr.7) ließ sich die Chance zum 1:1 Ausgleich nicht nehmen, obwohl SVO Keeper Christian Leist die Ecke erahnte hatte er gegen den strammen Schuss keine Abwehrchance. In der 17. Spielminute konnte Christian seine Torwartqualitäten unter Beweis stellen, als er einen Volleyschuss von Ali Osman (Nr.11) mit den Fingerspitzen an die Querlatte lenkte. Auf der Gegenseite konnte Neukapitän Marvin Krebs in der 25. Spielminute seine Chance nicht in ein Tor ummünzen, als er alleine auf das Safak Tor zulief, dann aber freistehend den Ball neben das Tor setzte. Auch die glänzende Vorarbeit von Robar Ramo auf der linken Angriffsseite, in der 41. Spielminute, führte nicht zum Führungstreffer, da Dawit den Ball im 5er ebenso verpasste wie der am langen Pfosten stehende Matthias Teich. Der der Heimmannschaft nahestehende Schiedsrichter Aydogan pfiff danach zur Halbzeit.

Direkt nach Wideranpfiff konnte Jonas Braun nach Flanke von Robar Ramo den Ball mit schwachem Abschluss nicht über die Torlinie bringen. Aber nur zwei Zeigerumdrehungen später machte es Robar Ramo besser, als er nach sehr guter Vorarbeit von Florian Asmus und Marvin Krebs den Ball zur 2:1 Führung für den SVO einnetzte. In der 55. Spielminute konnte Safak bei einer der wenigen gut vorgetragenen Angriffe der zweiten Spielhälfte durch Ali Osman zum 2:2 ausgleichen. In der Folgezeit verlor das Spiel etwas die Linie, da einige Entscheidungen Anlass gaben zu diskutieren. Diese Phase konnte dann der mittlerweile wieder eingewechselte Robar Ramo mit dem Treffer zum 2:3 beenden, als er aus knapp 30 m den etwas vor dem Tor stehenden Safak Torhüter Erenler mit einer Bogenlampe überraschte. In der Nachspielzeit hätte Jonas Braun noch erhöhen können, aber sein Schuss wurde vor der Torlinie abgewehrt. Auch Sedar Valtas sehenswerter Alleingang über ca. 40 m wurde in der 5. Minute der Nachspielzeit nicht belohnt, da er den Ball neben das Tor setzte. Der von der SVO Mannschaft und den mitgereisten Anhängern lange herbeigesehnte Abpfiff erfolgte dann in der 90 + 7 Minute und dieser löste verständlicher Weise einen großen Jubelschrei beim SVO B-Team aus.

Nach sechs Spieltagen belegt der SVO mit nun 10 Punkten auf der Habenseite und einem Torverhältnis von 12:15 Toren den 6. Tabellenplatz.

Aufstellung:

Christian Leist (TW); Jonas Braun; Marco Werth; Sedar Valta; Marc Dannbacher; Christian Geyer; Marvin Krebs (C) (ab 46. Tim von Lochow); Bernd Franzsander; Matthias Teich (ab 51. Florian Asmus); Dawit Ghebretinsae; Robar Ramo;

Startseite www.SVOFusssball.de

4,7/5 Bälle (3 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben