Sieg gegen Eintracht Oberursel

von Dietmar (109 mal gelesen) (Kommentare: 0)

Saisonvorbereitung 2021/2022

2. Vorbereitungsspiel   SV Oberdorfelden  – Eintracht Oberursel   2:1  (2:1)

Im zweiten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison hatte der  Kreisoberligist SV Oberdorfelden die Eintracht aus Oberursel zu Gast am Rangenberg. Der in der Kreisoberliga des Hochtaunuskreises beheimatete Kreisoberligist war ein würdiger und starker Gegner in einem Spiel auf Augenhöhe. Nachdem der SVO in seinem ersten Vorbereitungsspiel am letzten Sonntag gegen den A-Ligisten Germania Dörnigheim II eine 0:2 Niederlage hinnehmen musste sollte es im zweiten Testspiel besser laufen.

Der Gast aus Oberursel war ein guter Sparringspartner in einem Spiel auf „Augenhöhe“. Trotz ungewohnter Temperaturen bis 28 Grad entwickelte sich ein flottes Spiel mit offenen Visier und vielen Torchancen auf beiden Seiten. Bereits in der 12. Spielminute konnte der SVO nach Fehlern in der Gästeabwehr mit 1:0 in Führung gehen. Marc Cillis hatte im 16er quer gelegt und der am 5m Raum frei stehende Till Gräser drückte den Ball über die Torlinie. Der erste Treffer des letztjährigen A-Jugendspielers in seinem ersten Seniorenspiel. Der SVO machte weiter Druck auf des Gegners Tor und hatte in der 20. Minute eine sehr gute Torgelegenheit durch Marc Cillis, der auf der rechten Angriffsseite durchgebrochen war, dann aber mit seinem Flachschuss das Ziel knapp verfehlte. Beide Seiten hatten im Laufe des Spieles weitere Torgelegenheiten, wussten diese aber nicht zu nutzen. In der 30. Spielminute hatte der Gast aus dem Taunus eine gute Torchance durch einen Freistoß an der 16er Linie. Oberursels Spieler Sean Hentsch (Nr.7) setzte den Ball knapp neben den rechten Torpfosten ins Toraus. Der verdiente Ausgleich dann in der 35. Spielminute, als der auf der linken Außenbahn aufgerückte pfeilschnelle Defensivspieler Silas Duddeck (Nr.4) mit einem sehenswerten Treffer ins lange Eck den 1:1 Ausgleich erzielte. Doch das Ergebnis war nicht von langer Dauer, denn nur eine Zeigerumdrehung später konnte der nachsetzende Andre Bojahr den Oberurseler Torwart Phillip Kablitz so unter Druck setzen, dass er den Ball im Kampf Eins gegen Eins verlor und Andre zum 2:1 einschießen konnte. Oberursel spielte sehr gut mit, zeigte gute Ballpassagen und scheiterte aber dann am 16er mit den Torabschlüssen. So blieb es letztendlich bis zur Halbzeit bei der SVO Führung.

Als Marius Bürkin die zweite Spielhälfte anpfiff hatte SVO Trainer Daniel Rück keine Spielerwechsel vorgenommen. Auch die zweite Hälfte des Spieles bot Torchancen auf beiden Seiten. In der 57. Minute verpasste Andre Bojahr seinen zweiten Treffer, als nach gutem Anspiel von Marc Cillis bei seinem Schuss Torwart Kablitz gläzend reagierte und den Ball abwehren konnte. In der 60. Minute konnte Michael Fuchs mit seiner Rettungsaktion kurz vor der Torlinie den Ausgleich verhindern. In der 65. Spielminute, nach einer Eckenhereingabe, musste SVO Torwart Oliver Asmus sein ganzes Können aufbieten um den Schuss ins lange Eck abzuwehren. Abermals im Brennpunkt stand Oliver dann in der 80. Minute als er mit einem Reflex den Schuss von Sean Hentsch abwehrte. Der SVO hatte dann in der 82. Minute eine Torchance, als der stark aufspielende letztjährige A-Jugendspieler Luca Birkenbach den schnellen Marc Cillis mit seinem Anspiel in Spiel brachte, Torwart Kablitz aber klären konnte. Der SVO stand in den letzten 15 Spielminuten stark unter Druck und nur mit Hilfe der Querlatte (85. Min.) und starken Abwehrreaktionen durch Torwart Oliver Asmus konnte der SVO den Spielstand von 2:1 über die Zeit retten. Eine starke Abwehrleistung zeigte auch Collin Cillis über 90 Minuten.

SVO-Ausstellung:

Oliver Asmus Tw; Collin Cillis; Michael Fuchs; Luca Birkenbach Steffen Werth (ab 60. Christian Geyer); Andre Bojahr; Tobias Schildger (ab 65. Marcel Bojahr); Daniel Schildger (C); Marc Cillis; Yannick Markhof; Till Gräser (ab 70. Adam William)

Startseite www.SVOFusssball.de

0/5 Bälle (0 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben