Saisonrückblick

von Michael (594 mal gelesen) (Kommentare: 1)

Sooo Leute...holt die Taschentücher raus...jetzt wird es emotional!!!

...wir wollen heute noch einmal auf die Saison zurückschauen, und wir glauben, dass wir das...was wir in dieser Saison erreicht haben...noch gar nicht richtig realisiert haben.

Niemand hätte am Anfang dieser Saison das Wort Meisterschaft auch nur in Erwägung gezogen. Der erste Platz war immer relativ weit entfernt. Wir sind immer im Mittelfeld rumgedümpelt oder haben anfangs gut mitgehalten und sind im Laufe der Saison eingebrochen. Teilweise hat man gerade mal 11 Spielerinnen zusammengekratzt, von denen manche schon fast in Rente waren. Diese Saison lief das anders.

Es gab eine riesige Veränderung. Wir haben Zuwachs von 6 Mädels aus Mittelbuchen bekommen. Greta, Hafida, Merve, Alina, Sabrina und Lisa haben unser Team verstärkt und aprospos Zuwachs.. Maren hat sich später gedacht: Da mach ich doch mit und bekomm auch mal Zuwachs. 

Anfangs noch leicht skeptisch, ob sich mit 6 neuen Spielern nicht zu viel verändert, haben wir alle recht schnell zueinander gefunden. Wir haben die Vorbereitung gespielt und es lief.. besser als gedacht. 

Und obwohl wir gar nicht aktiv nach Spielerinnen gesucht haben...kam mit Hannah eine 7. Spielerin zu uns, mit der wir am Ende das letzte fehlende Puzzlestück gefunden haben, das unser Team dann komplett machen sollte.

Es kam das erste Saisonspiel in Spielberg. Wie immer die besten Wetterbedingungen und die größte Freude auf der Schafsweide zu spielen. Das Spiel ging 3:3 aus. Da wusste noch keiner wie entscheidend dieses Spiel im Verlauf der Saison werden würde... 

Und so spielten wir einfach Spiel für Spiel, immer mit dem Ziel zu gewinnen...aber ohne irgendwelche Hintergedanken.

Und dann haben wir wirklich jedes verdammte Spiel gewonnen. Und so ein bisschen wurde uns dann so langsam der Ernst der Lage bewusst. In den Spitzenspielen war die Motivation dann unfassbar hoch...wir haben wirklich alles gegeben...jeder für jeden. Es wurde gekämpft und gefighted. Wir haben uns vor jeden Ball geschmissen, auch um Jessi bei ihrem Torwartdebüt zu unterstützen und ich denke deshalb haben wir diese Spiele auch verdient gewonnen.

Das Unmögliche rückte plötzlich immer näher und wurde viel zu real. Allen war klar die Meisterschaft ist möglich. Viel zu groß war die Angst vor einer bitteren Enttäuschung. Und der Gedanke daran es endlich mal zu schaffen, war in allen Köpfen. Tja und dann kam die erste Niederlage. (und letzte??) Kassel, der Platz auf dem ein Fluch liegt. Wir hätten sogar schon alles  klarmachen können, jeder wusste es irgendwie, jeder hatte schon Vorstellungen und Erwartungen wie es sein könnte, wenn an diesem Abend schon feststeht, dass wir's geschafft haben und dann sind wir kläglich gescheitert. Und das Wort „Meisterschaft“ wurde zu dem Wort, das wir alle nicht mehr aussprechen wollten...

Das hat uns erst einmal Ernüchterung gebracht. In der 3 wöchigen Pause bis zum nächsten Spiel in Lieblos haben wir dann einfach nur noch die Tage gezählt und dem Spiel so entgegen gefiebert...wir hatten etwas „gut zu machen“ ...  

Dann kam das Lieblosspiel, DAS Spiel. Wir waren einfach nur mega motiviert...Jeder wusste zwar um was es geht, aber diesmal haben wir unsere Nervosität besser im Griff gehabt und das ganze ausgeblendet und sogar fast schon vergessen. Wir haben einfach Fußball gespielt und wollten gewinnen. 12:0 stands am Ende.

Und dann ist langsam durchgesickert was wir gleich erreichen könnten, wenn Spielberg gegen Kassel gewinnt. Natürlich wurde ein Spion organisiert der uns direkte Infos weiterleitete. Bis kurz vor Schluss stand es 1:1.. das hätte nicht gereicht für uns. Doch dann das 2:1 für Spielberg kurz vor Schluss und wir standen alle angespannt da und haben auf die Nachricht gewartet, dass das Spiel endlich vorbei ist. Und dann kam sie...die erlösende Nachricht. Es war vorbei und ihr wisst ja was dann los war. Wir durften es endlich aussprechen. Wir sind wirklich Meister geworden. 

Wenn uns jemand fragen würde was uns in dieser Saison ausgemacht hat...dann definitiv, dass jeder seine Termine absagen würde, nur um seine Zeit mit der Mannschaft zu verbringen. Wir sind so unendlich stolz auf dieses Team und ein Teil davon zu sein. Wirklich jeder Einzelne leistet seinen Beitrag dazu.

Jessi, Nadine, ihr wisst genau wie wichtig ihr für unser Team seid... Nadine: du als Co Trainerin bringst immer vollen Einsatz für das Team auf und neben dem Platz...deine „lockeren“ Trainingseinheiten können hart sein...aber wer oben mitspielen will, muss da durch... und Spaß machts ja auch...meistens ;). Wir sind unendlich dankbar dich zu haben.

Jessi: Wer hätte das gedacht...du hattest fast schon aufgehört aktiv zu spielen...die Torwartsituation machte dich jedoch kurzerhand wieder zu einer wichtigen Spielerin auf dem Platz. Denn dass du das neben dem Platz bist...das weißt du ja wohl J

Sara: und wenn wir schonmal dabei sind von „aufhören zu sprechen“...auch du warst kurz davor die Schuhe an den Nagel zu hängen...doch zum Glück hast du auch ganz schnell schon wieder dein Comeback gefeiert. Du sorgst für Kampfgeist sobald du den Platz betrittst. (und die Bar) ;)

Maren: Auch bei dir hoffen wir, dass du deine Fussballschuhe noch lange nicht an den Nagel hängst...du bist unsere Goalgetterin und wirst jedes Spiel auf dem Feld vermisst. Nach jedem Spiel hoert man mindestens eine Person sagen: Wenn jetzt noch die Maren da gewesen wäre! Danke, dass du uns trotz deiner Babypause bei jedem Spiel unterstützt!

Alina: Bis du schwanger wirst, hast du hoffentlich noch ein paar Jährchen...unser Küken und unsere Abwehrmaschine, die gerade dabei ist das schießen zu lernen und ihre Sturmgefahr entdeckt und wir aufpassen muessen, dass sie uns nicht bald von irgendeinem Erstligisten weggeschnappt wird

Hafida: Unser Wirbelwind...sobald du den Sportplatz betrittst, wird es laut...du bringst immer gute Laune mit und das sieht man auch bei deinem Torjubel 

...und wenn es doch einmal zu laut wird ...haben wir dich Katha: Du bist die Ruhe in Person...auch im Spiel..ruhig am Ball ...auch wenn du den Ball manchmal gar nicht willst, hast du uns nicht nur einmal gezeigt, dass du mit ihm umgehen kannst ;)

Sabrina du mit deiner süßen und herzlichen Art.. bedankst dich sogar erstmal, wenn man dich für einen guten Schuss lobt und lachst sogar bei Zweikämpfen. Dich wirft nichts so schnell aus der Bahn (außer vielleicht der Alkohol ;)).

Hanna: ...wenn wir sagen „wir lieben dich für deinen Gesang“, weiß wohl hoffentlich jeder hier welche Hanna gemeint ist...doch nicht nur neben dem Platz weißt du zu überzeugen...Gazellenartig erkämpfst du dir jeden Ball und du hast in dieser Saison auch noch für jede Menge Torgefahr gesorgt.

 ..und wo wir schon bei den Hannas sind...

Hannah: ...oder auch Vibi...wobei wir uns dagegen eigentlich wehren...wir finden ja „Honey“ besser...du brennst für den Fussball...und das Bier...das lieben wir an dir...du hast das euphorische „heeeey“ vor dem Spiel eingeführt...bis heute weiß keiner warum, aber es hat uns Glück gebracht...

Greta: mit deinem unverwechselbaren Lachen hältst du selbst nach einem harten Tag alle auf Trapp. Bei deinen Fragen denkt man sich manchmal nur „ach Greta,...“ Und dafür muss man dich einfach lieben. Du hast Talent und wir hoffen, dass du das trotz deiner Hüftdysplasie (fachliche fragen dazu bitte später am Infostand)in Zukunft weiter zeigen kannst.

Jule oder einfach nur Supermausi, du bist einfach super, mausi. Du bist mit 200% auf dem Platz und gibst Vollgas. Du machst es dem Gegner unmöglich an dir vorbei zu kommen. Ach...und haben wir schon gesagt, dass du einfach super bist, Mausi?

Merve: auch du bist immer mit Herz bei der Sache...ob auf oder neben dem Platz unterstützt und feuerst du das Team immer an und findest immer lobende Worte. Aber auch für dich fällt es uns nicht schwer, lobende Worte zu finden: Deine Technik ist einfach erstklassig. ;)

Lisa: auch du zeigst nicht nur auf dem Platz dein ganzes Können...du bist treffsicher...das hast du uns nicht nur gegen Hochstadt gezeigt...sondern auch schon beim Beer-Pong J

Und auch die Mädels, die heute leider nicht da sein können...

Katja: wenn du erst einmal angefangen hast zu reden, bist du nicht mehr zu stoppen...wie auf dem Platz...hast du erst mal angefangen zu spielen...gibt es nur noch den Weg Richtung Tor...

Laura: Unsere unangefochtene Linksaußen...wer dachte keiner kann einen Ball anschneiden wie David Beckham...der hat dich noch nicht spielen sehen. Du lässt jeden Gegner dumm aussehen...und wie man heute erkennen kann...siehst DU dafür wieder unfassbar gut aus.

Und auch ein Dank an Mädels wie Christine oder Jutta, ihr seid zwar nicht immer dabei...aber wenn man euch braucht, würdet ihr jederzeit für uns die Fußballschuhe schnüren...Christine, du hast das in der Saison mehrfach unter Beweis gestellt.

Jaa..und auch ein riesengroßes Dankeschön an die Männer beim SVO. Wir wissen eure Unterstützung sehr zu schätzen....Dietmar, Bernd, Rewell, Basti ...ich glaube alle wissen, was ihr in dieser Saison für uns gemacht habt...Danke einfach!

Und zu guter Letzt...darf natürlich der wichtigste Mann für uns nicht fehlen...Gnaucki, du putzt uns sogar die Schuhe...wenn auch in Gegenleistung für dein geliebtes Weizen....Aber Spaß beiseite. Du hast es nicht immer leicht mit uns. Wir haben da momentan dieses Luxusproblem, aber wir wissen auch, dass du alles dafür tust es so gut wie du nur kannst jedem recht zu machen. 

Wir sprechen im Namen der Mannschaft, wenn wir sagen, dass wir ohne dich nicht das Team wären, das wir momentan sind und die Meisterschaft ohne dich wohl nicht so einfach möglich gewesen wäre. Wir wissen, dass du deine Hand für uns ins Feuer legen würdest. Du schmeißt sogar Leute raus, wenn einer von uns einem halbstarken gegenüber aggressiv geworden ist, obwohl du gar nicht weiß was passiert ist. Du stehst komplett hinter uns und hältst zu uns und genau das würden wir auch für dich machen. Du bist der beste Trainer, den wir uns nur wünschen können und wir lieben dich!

Gnaucks + natürlich auch Jessi/Nadine: Deswegen haben wir gleich noch etwas für euch!!!

Es gibt jetzt noch ein großes Ziel. Das Pokalfinale und ihr wisst ja der Pokal schreibt seine eigenen Regeln.

Naja ... jetzt holt erstmal die Eintracht den Pokal und wir feiern hier heute Abend noch ein bisschen oder ein bisschen mehr. Auf einen schönen Abend und 

Auf die Kreisoberliga!

Verfasser: Anne & Yvonne

5/5 Bälle (8 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Dietmar |

Ihr seid einfach Spitze! Danke an dieser Stelle noch einmal für die "kleine" Aufmerksamkeit zum Saisonabschluss. Ich bin gerne für euch da und kümmere mich um den Platz und alles was darum dazu gehört. Der SVO wäre ohne euch nicht der SVO der er heute ist. DANKE