Niederlage in Wolfgang

von Dietmar (45 mal gelesen) (Kommentare: 0)

Kreisliga C Hanau Saison 2018/2019

19. Spieltag SV Wolfgang II - SV Oberdorfelden II   3:1  (2:1)

Stark gekämpft und doch verloren

Die SVO Mannschaft wurde unter Wert geschlagen. Nach einer sehr unglücklichen ersten Spielhälfte mit zwei Gastgeschenken für Wolfgang war der SVO in den letzten 20 Spielminuten die spielbestimmende Mannschaft. Dank einer starken Leistung von Wolfgangs Torwart Andreas Lösche konnte Wolfgang die 2:1 Halbzeitführung bis Spielende mit Glück verteidigen. Als dann der SVO in den letzten Spielminuten alles nach vorne warf und auf den Ausgleich drängte, der sicherlich verdient gewesen wäre, erzielte Wolfgang mit einem Steilangriff die Entscheidung. Der ebenfalls stark aufspielende SVO Keeper Christian Leist war gegen den Treffer zum 3:1 Endstand machtlos. Eine letztendlich unverdiente Niederlage, obwohl Wolfgang im Laufe des Spieles viele Chancen liegen ließ oder am starken SVO Torhüter Christian Leist scheiterte.

In den ersten Spielminuten hatte der SVO die größeren Spielanteile und auch die besseren Chancen, obwohl der Tabellenvierte SV Wolfgang den SVO stark unter Druck setzte. Unglücklich die 1:0 Führung für Wolfgang in der 8. Spielminute. Der gerade aus dem Urlaub zurückgekehrte SVO Spielmacher Youssef Ouidane wollte zum Torwart zurückspielen, aber seine Rückgabe landete in den Füßen von Wolfgangs Osita Onuma (Nr.19), der dann alleine auf das SVO Tor zulief und keine Probleme hatte den Ball am herauslaufenden Christian Leist vorbei zu schieben. Das frühe Tor schockte die SVO Mannschaft aber nur kurz. Bereits drei Zeigerumdrehungen später die Chance zum Ausgleich, als Ouidane einen Freistoß in den 16er brachte, der Kopfball von Marcel Bojahr aber eine Beute des starken Wolfgänger Torwarts Andreas Lösche wurde. Bereits in der 14. Spielminute musste der SVO Abwehrspieler und Teamkapitän Marco Werth wegen Verletzung ersetzen. Der Ausgleich zum 1:1 dann in der 30. Spielminute, nachdem Ouidane abermals einen Freistoß in den 16 m Raum schlug und der am 5er stehende Marcel Bojahr per „Rückwärtskopfball“  den Ball in die Wolfgänger Maschen verlängerte. In der 36. Minute das zweite Geschenk für Wolfgang, als der in seinem ersten Spiel für den SVO stark aufspielende Abwehrspieler Christian Geyer beim Abwehrversuch den Ball von der Linie zu schlagen diesen zur Wolfgänger 2:1 Führung im eigenen Netz versenkte. In der 41. Minute die nächste Auswechslung beim SVO. Tim Meyer musste konditionsbedingt gegen Matthias Teich ausgetauscht werden.

In der zweiten Spielhälfte bestimmte der SVO auf fremden Platz weitestgehend das Spiel, hatte aber nach vorne keine Durchschlagskraft. Das starke Mittelfeld des SVO mit Youssef Ouidane und Marcel Bojahr, eine gut stehende Abwehr mit Dennis Bertram, Marvin Krebs, Christian Geyer und Sedar Valta verhinderten weitere Treffer des SVW. Glück dann in der 59. Minute als Wolfgangs Milanovski (Nr.14) den Ball nur an den Pfosten nagelte. Auch der Alleingang des SVW Abwehrspielers Bauer (Nr.5) in der 70. Spielminute vom eigenen Strafraum bis zum 16er des SVO, dann verzog er, brachte keinen zählbaren Erfolg. In der 80. Minute zwei Großchancen des SVO zum Ausgleich als der nach der Halbzeit eingewechselte Ernesto da Costa Vilela (normalerweise Torwart des SVO, heute aber Feldspieler) mit seiner Hereingabe Marcel Bojahr erreichte, dieser direkt abzog aber SVW Torwart Lösche abtauchte und mit sagenhafter Reaktion den abgefälschten Ball zur Ecke abwehrte. Die Eckenhereingabe von Ouidane in den 5m Raum klärte abermals stark Torwart Lösche. Der SVO machte nun komplett auf um den Ausgleich zu erzielen, hatte noch drei gute Chancen die jedoch ohne Torerfolg blieben. Einen schnell nach vorne getragenen Angriff der Wolfgänger brachte dann in der 90. Spielminute die Entscheidung. Onuma (Nr.19) erzielte mit seinem zweiten Tagestreffer den Endstand zum 3:1. Kurz danach pfiff Schiedsrichter Bär aus Bruchköbel die Partie ab.

Der SVO spielte mit folgender Mannschaft:

Christian Leist TW; Marco Werth (C) (ab 14. Giuiseppe Licata); Christian Geyer; Marvin Krebs ; Sedar Valta; Dennis Bertram; Carsten Reiber (ab 45. Ernesto da Costa Vilela); Youssef Ouidane; Tim Meyer (ab 41. Minute Matthias Teich); Marcel Bojahr; Felix Hohenwarter

Startseite www.SVOFusssball.de

5/5 Bälle (2 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben