Niederlage gegen Oberissigheim

von Dietmar (24 mal gelesen) (Kommentare: 0)

Saison 2019/2020 Kreisoberliga Hanau ; 10. Spieltag

SV Oberdorfelden – Eintracht Oberissigheim    2:4  (2:1)

Starkes Spiel, aber wieder verloren!

Das Spiel des Tabellenletzten SV Oberdorfelden gegen den Tabellenführer Eintracht Oberissigheim stand von Beginn an unter einem schlechten Stern. Torwart Fabian Glaser hatte sich im Kesselstädter Spiel verletzt und war nicht einsatzfähig. Die Torwarte Ernesto da Costa Vilela und Philipp Witzke sind ebenfalls noch verletzt. Der vorgesehene Torwart Kai Hopman musste kurzfristig aus familiären Gründen absagen. Der „gelernte“ Torwart Adnan Nartey, der z.Z. im Feld spielt, stellte sich trotz Fingerverletzung als Ersatz zu Verfügung. Mit Stürmer Marc Cillis (privat) und  den Abwehrspielern Kapitän Christoph Braun (verletzt), Dominik Störkel (krank) und Felix Hohenwarter (verletzt) fehlten weitere 4 Spieler aus der Stammmannschaft. Also ungünstige Vorraussetzungen vor diesem wichtigen Spiel. Zudem dann noch ein ungeliebtes Wochentagsspiel unter Flutlicht.

Zur Überraschung der ca. 40 Zuschauer begann der SVO sehr engagiert und zeigte ein couragiertes Offensivspiel  gegen den Tabellenführer. Teilweise fragte man sich wer ist hier der Tabellenletzte und der wer der Tabellenführer. Der SVO machte Druck und ließ Oberissigheim kaum Luft zum atmen. Bereits in der ersten Spielminute setzte Tobias Schildger den Ball knapp neben den Torpfosten. Die Ecke von Andre Bojahr in der 4. Spielminute landete in den Fängen von Oberissigheims Torwart Janis Gräfe, der in der letzten Saison beim Gruppenligisten SG Bruchköbel spielte. In der 5. Minute testete Daniel Schildger mit einem 25m Schuß Torwart Gräfe. Nur eine Zeigerumdrehung später hätte Andre Bojahr zur Führung einnetzen können, als er freistehend aus 16m den Ball über die Querlatte setzte. Erst in der 8. Spielminute kam Oberissigheim erstmalig, aber relativ ungefährlich vor das SVO Gehäuse. Die erste echte Torchance hatte dann in der 12. Spielminute Konstantin Büdinger (Nr.20), ebenfalls letztjährig noch Gruppenligaspieler bei der SG Bruchköbel, als er den Ball auf das Lattenkreuz setzte. Der SVO belohnte sich dann in der 16. Spielminute mit der 1:0 Führung durch Andre Bojahr, der eine Vorlage von Daniel Schildger mustergültig im gegnerischen Tor unterbringen konnte. Mit gutem Stellungsspiel und stichnadelartigen Angriffen verteidigte der SVO die knappe Führung bis zur 30. Spielminute. Erst in der 33. Minute musste SVO Torwart Adnan Nartey erstmalig kräftig zupacken, um einen Schuss von Mirco Schwarzer (Nr.5) aus kurzer Distanz unter Kontrolle zu bringen. Auch den Freistoß vom linken 16er Eck von Christian Dritsos (Nr.4) in der 37. Spielminute konnte Adnan im Nachfassen entschärfen. Als Retter in der Not fungierte dann Florian Hahn in der 40. Minute, als er den Nachschuss von Igor Rozic (Nr.10) auf der Torlinie abwehrte. Aber nur eine Minute später konnte Bujar Kciku (Nr.17) per Kopfball, nach einer Eckenhereingabe von Rozic (Nr.10), am langen Pfosten stehend, zum 1:1 ausgleichen. Es dauerte aber nur 120 Sekunden bis der SVO abermals in Führung ging. Mit einem Schuss durch die sogenannten Hosenträger des Torwarts, nach toller Vorarbeit von Tobias Schildger, konnte sich Andre Bojahr zum zweiten Mal an diesem Tag als Torschütze feiern lassen. Der 2:1 Spielstand hatte dann Bestand bis Schiedsrichter Raik Noll aus Altenstadt zur Halbzeit pfiff.

Der SVO zeigte auch in der zweiten Spielhälfte keinen Respekt vor dem Tabellenführer und spielte weiter auf Angriff. Allerdings brachten dann einige unerklärlichen Schiedsrichterentscheidungen den SVO aus dem Tritt. Aber der Reihe nach. Nur zwei Minuten nach Wideranpfiff  hätte Daniel Schildger auf 3:1 stellen können, als der SVO nach einem Oberissigheimer Freistoß den Ball abfangen konnte und mit gutem Umschaltspiel einen Konter über Daniel Schildger ansetzte. Dieser konnte zwar bedrängt in den 16er eindringen hätte aber frei abziehen können. Den richtigen Zeitpunkt verpasste Daniel aber und wurde letztendlich abgefangen. Schade für die gute Möglichkeit. Die nächste dicke Möglichkeit hatte dann Marcel Bojahr in der 51. Spielminute, als er den Ball von Torwart Gräfe an der Mittellinie abfangen konnte, sah das dieser an der 16er Linie stand und sofort abzog. Leider verfehlte der Schuss sein Ziel um gut einen Meter neben dem rechten Torpfosten. Mit einem Freistoß von der Mittellinie aus Richtung langer Torpfosten bediente dann Rociz (Nr.10) seinen Mitspieler Kciku (Nr.17) der in der 58. Spielminute per Kopfball zum 2:2 ausgleichen konnte.  In der 58. Spielminute die erstmalige Führung für Oberissigheim. Mit einer Direktabnahme aus halblinker Position am 16er Eck erzielte Kciku mit seinem dritten Treffer die 3:2 Führung des Gastes. Mit ziemlich einseitigen Entscheidungen machte es Schiedsrichter Noll dem SVO sehr schwer wieder ins Spiel zu finden. Die Krönung dann die gelb/rote Karte für Marcel Bojahr für reklamieren bei Schiedsrichterentscheidungen. Man schrieb die 65. Spielminute. Nach dem daraus resultierenden Freistoß, von der linken Angriffsseite, konnte die SVO Abwehr nicht eindeutig klären und aus dem Gewühl im 5m Raum drückte dann Marc Höntsch (Nr.16) den Ball zum 2:4 über die Torlinie. Trotz einem Mann weniger konnte der SVO das Spiel weiter offen gestalten. Oberissigheim drückte den SVO mit zunehmender Spieldauer immer tiefer in die eigene Hälfte. Nicht geahndete Foulspiele von Oberissigheim, z. B. an Michael Fuchs, oder abgepfiffene Vorteile, z. B. Pascal Schlatter, beeinflussten das Spielgeschehen. Trotzdem gelang es der Mannschaft mit gutem Defensivverhalten weitere Tore des Gastes zu verhindern. Nach 90 Minuten beendete Schiedsrichter Noll die Partie, die in der zweiten Spielhälfte stark von seinem Einfluss abhängig war. Der SVO erhielt vier 4 mal Gelb und einmal Gelb/rot, Oberissigheim ging straffrei aus.

Aufstellung:

Adrian Nartey TW; Pascal Schlatter; Collin Cillis (C); Michael Fuchs; Jonas Braun; Andre Bojahr; Florian Asmus (ab 73. Marc Dannbacher); Marcel Bojahr; Tobias Schildger; Daniel Schildger; Florian Hahn

Startseite www.SVOFusssball.de

5/5 Bälle (7 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben