Hätten wir gewusst...

von Michael (1.119 mal gelesen) (Kommentare: 11)

Hätten wir gewusst, dass es anstatt Pokale rustikale Vesperpakete für alle teilnehmenden Mannschaften gibt, hätten wir uns viel mehr angestrengt und natürlich versucht uns den Turniersiegerschinken zu sichern. Okay - einem unserer Spieler hätte schon gereicht zu wissen wo überhaupt Eichen liegt und wie man dorthin kommt.....

Auch mussten wir Top-Stars ersetzen wie Kai Lange & Holger Freese wegen Leistungszerrung, Karlheinz Scherer wegen irgendwas und unsere Geheimwaffe Correy Neumann, der so geheim ist, dass wir nicht einmal rausbekommen haben ob er mitspielt oder nicht - wir haben Ihn nicht spielen gesehen - wo ist Correy Neumann ?!? Dafür aber verstärkten wir unser Starensemble mit Kugelblitz Matthias Ebel und Torwart Titan Mathias Gnauck sowie ganz neu im Team CR7 (Carsten Reiber bekam die Nummer 7). So nahm das Unheil seinen Lauf.......

Mit dem neu gewürfelten Kader mussten wir feststellen, dass mit nur drei Feldspielern im Schuhkarton und einem überdimensionierten Tennisball Fußballspielen irgendwie anders ist - zumal auch manch einer immer noch Eichen suchte. So haben wir das erste Gruppenspiel gegen TSV Stockheim mit 0:2 verloren.

Im zweiten Gruppenspiel gegen den anschließenden Turniersieger SV Assenheim sind wir mit 5:2 unter die Räder gekommen. Für die Treffer des SVO sorgten Kugelblitz Matthias Ebel und CR7. Pünktlich zu Spielbeginn hatte auch der Letzte Eichen gefunden.....

Unsere Zielsetzung wurde nun herab gestuft von "Turniersieg" auf "bloß nicht letzter werden" - somit hatten wir unmenschlichen Druck durch unseren Sportdirektor, Trainer, die Medien und unsere mitgereisten Anhänger, die auch vereinzelt Eichen gefunden haben. Natürlich konnten wir dem Druck nicht standhalten und verloren auch das letzte Gruppenspiel mit 3:2 gegen Sportfreunde Oberau. Für den SVO trafen Sportdirektor Michael Birkenbach und wieder Kugelblitz Matthias Ebel.

Nach erneuter Niederlage und heftiger Trainerdiskussion ging es als Gruppenletzter mit null Punkten (die null muss stehen laut Huub Stevens - wie auch immer er das meinte) ins Spiel um Platz 7/8. Nun hatten wir alles im Griff - Die Hallengröße, den Tennisball, das mit den drei Feldspielern und schossen SSV Lindheim mit 6:3 aus dem Eicher-Schuhkarton ! Eigentlich 7:3 da Kopfballtore in der Halle ja doppelt zählen :) Im alles entscheidenden Spiel netzten für den SVO unser Kugelblitz dreimal, unser Sportdirektor zweimal (einmal per Kopf nach hart geschossener Lupfer-Ecke von Oliver Trautmann) und CR7 wurde auch wieder wach und steuerte einen Treffer bei. Platz 7 und somit NICHT letzter ! Sekundärziel erreicht !

Interner Torschützenkönig des SVO mit fünf Treffern: Kugelblitz Matthias Ebel - Rekord und Kiste !

Als Oberdorfelder Anhang mit funktionierendem Navi durften wir Michael Schleiter und Michael Köstler begrüßen. Letzterer ging schon nach den Gruppenspielen und verpasste das große Finale.

Morgen schwere Beine haben: Titan Mathias Gnauck, Oliver Trautmann, Sportdirektor Michael Birkenbach, Kugelblitz Matthias Ebel, CR7 Carsten Reiber, Michael Daubenthaler. Leichtere Beine hat Christian Arbeiter - er kam ein wenig später und verpasste das erste Spiel :)

Hier könnt Ihr das Desaster mit allen Ergebnissen downloaden.

Hier gibt es den leeren Spielplan zum selbst ausfüllen mit Wunschergebnissen.

Auf ein Mannschaftsfoto wurde nach durchwachsener Leistung zum Schutz vor Oberdorfelder Hooligans verzichtet.

Vielen Dank an den KSV Eichen für ein tolles Turnier - wir kommen gerne wieder !

Und zu guter Letzt: Für den letzten Platz gab es Blutwurst - ob das bis nächstes Jahr anhält ?.....

4,9/5 Bälle (14 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Nr. 1 |

Erwähnenswert noch, der Turniersieger aus Assenheim (seines Zeichens Futsalmeister der Alten Herren im Kreis Friedberg) tauschte mit uns aus lauter Mitleid wegen der gezeigten Leistung ein Stück Siegerschinken gegen einen Schnippel Leweerworscht. Auch die Profis aus Assenheim können sich menschlich zeigen und nicht so erbarmunglos wie auf dem Platz gegen uns. Aber die hatten es auch einfach, die kannten den Weg nach Eichen. ;-)

Kommentar von Nr. 6 |

Naja, Assenheim ist glaube ich auch näher an Eichen :) Und Spieler mit der Nummer 10 haben ja auch immer Sonderrechte :) Noch anzumerken ist, dass unser Torwart Titan Getränkeflaschen besser halten konnte als Bälle :)

Kommentar von Nr. 1 |

Man muss auch Prioritäten setzen. Außerdem war es auch schwer Bälle festzuhalten. Wie im obigen Bericht erwähnt, kamen ja noch nicht mal die Feldspieler mit dem Tennisball zurecht. Ein Tennisball ist bekanntlich viel kleiner als ein handelsüblicher Fußball. Deswegen war das schwerer mit dem festhalten. Aber ich weiß auch die Bierflasche hält man mit einer Hand - dann kann man auch einen Tennisball fangen.

Kommentar von Nr. 6 |

Immer diese Ausreden: Tennisball zu groß, Navi-CD zu alt, Navi-Bedienung zu umständlich usw.....

Kommentar von Meikel |

Sensationeller Bericht, danke Rewell. Aber ich glaube, im letzten Spiel waren die Tore gleich verteilt: 2 x Kugelblitz, 2 x CR7 und 2 x Meikel......

Kommentar von Nr. 6 |

Lieber Herr Sportdirektor Birkenbach,
bei fehlerhaften Statistiken zum gestrigen Abend wenden Sie sich bitt an den gestrigen Schriftführer Herrn Michael Schleiter. Vielleicht sah er ja bei einem der Tore des Kugelblitzes doppelt und nahm bei einem eventuellen Tor unseres CR7 ein etwas verschwommenes Bild wahr. Denn zwischen dem ersten und letzten Spiel des SVO ist viel Getränk die Kehle hinab geglitten. Der Spielbericht wurde nach Vorgaben des Schriftführers oder sollte ich sagen Schichtführer, Saftrührer, Bierführer nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.

Kommentar von Manuel |

Schöner Bericht!

Die Hauptsache ist doch immer das Sekundärziel! :-)

Zum Glück hatten wir Hools dabei...

Kommentar von ... |

...

Kommentar von Gerald |

Jungs, ich lieg am Boden vor Lachen..... Eindeutig Platz 1 bei der Berichterstattung ! Damit ist der Turniersieg beim Niddercup im September ja schon fast sicher !

Kommentar von Nr. 6 |

Bis zum Nidderau-Cup bedarf es noch viel psychologischer Aufbauarbeit und Navi-Schulung :)

Kommentar von Nr. 6 |

the real CR7 - Man beachte die original Freistoß-Körperhaltung :)

Antwort von Michael

the real CR7