Derbyniederlage

von Dietmar (34 mal gelesen) (Kommentare: 0)

Kreisliga C Hanau Saison 2018/2019

27. Spieltag SV Oberdorfelden II – SV Kilianstädten II 1:3  (1:0)

Unnötige Derbyniederlage gegen Kilianstädten

Nach der Spielabsage vom letzten Sonntag gegen das Tabellenschlusslicht Hilalspor Hanau III wegen Spielermangel, musste der SVO auch in diesem Spiel wieder umstellen und „neue“ Spieler integrieren. So vertrat Oliver Asmus den verhinderten Torwart Ernesto da Costa Vilela und kam somit zu seinem ersten Einsatz in der jetzt auslaufenden Saison. Ebenso erstmalig in dieser Saison kam Robert Königstein zum Einsatz und Dominik Störkel gab sein Debüt in der 2. Mannschaft. Neuzugang Adnan Nartey machte sein zweites Spiel im gelb/schwarzen Trikot des SVO. Auch Derbygegner und Ortsnachbar Kilianstädten hatte tief in der Spielerkiste „gewühlt“ und mit Sascha Witzke, Sascha Schrömges, Christian Merten und Urgestein Christoph Häublein Spieler aufgeboten die nicht oft in dieser Saison aufgelaufen sind.

Überraschend die Überlegenheit des Gastgebers in der ersten Spielhälfte. Die neu zusammengestellte Mannschaft dominierte das Spielgeschehen und kam zu sehr guten Torchancen, die bei besserer Verwertung zu einer klaren Führung in Spielhälfte Eins hätte führen müssen. Bereits in der zweiten Spielminute die erste sehr gute Torgelegenheit für den SVO durch Dominik Störkel, der nach Anspiel von Adnan Nartey mit seinem Schuss das Tor nur knapp verfehlte. Drei Zeigerumdrehungen später hatte der Passgeber Adnan selber die Chance zum Torerfolg zu kommen, aber sein Kopfball war doch etwas zu schwach und unplatziert. Abermals drei Minuten später, man schrieb die achte Spielminute, die Großchance für Tim von Lochow, als er freistehend im 5m Raum den Ball über die Querlatte donnerte. Bei allen Aktionen kam die fehlende Spielpraxis und mangelnde Trainingsbeteiligung gravierend zum Ausdruck. In der 12. Spielminute eine abermalige Großchance für den SVO durch Adnan Nartey, der mit seinem Schuss aber an der starken Fußabwehr von Kilians Torhüter Martin Geiger scheiterte. In der 17. Spielminute dann der hochverdiente Führungstreffer zum 1:0 durch einen verwandelten Foulelfmeter von Christian Geyer. Vorausgegangen war ein Foul an Adnan Nartey im 16er in der Nähe der Torauslinie. Kilian hatte bis zu diesem Zeitpunkt das Tor von SVO Torhüter Oliver Asmus nur aus der Ferne gesehen. Der 20m Freistoß von Christian Geyer in der 25. Spielminute verfehlte sein Ziel nur knapp, als er am linken Torpfosten vorbei flog. Zumindest die ersten 30 Spielminuten gehörten ausschließlich dem SVO. Erst mit zunehmender Spieldauer kam Kilian besser ins Spiel hatte aber bis zur Halbzeitpause keine echte Torchance.

In der zweiten Spielhälfte machte sich dann die mangelnde Kondition und demzufolge auch Konzentration bemerkbar. Training zahlt sich halt doch aus. Nach einem krassen Abwehrfehler konnte sich Sascha Krempel (Nr.9) in der 68. Spielminute in die Torschützenliste eintragen. Sein Schuss zum 1:1 Ausgleich war für Oliver Asmus im SVO Gehäuse nicht haltbar. Kilan wurde dann auch durch die Einwechslungen von Sascha Schrömges und Sascha Witzke spielerisch stärker und setzte die SVO Abwehr permanent unter Druck. Bis zur 80. Spielminute konnte ein weiterer Kilian-Treffer vermieden werden, aber dann war Jan Neumaier (Nr.5) zum 1:2 erfolgreich. Der SVO hatte in der zweiten Spielhälfte nur noch eine echte Torchance, als in der 88. Spielminute der eingewechselte Giuseppe Lacata Caruso im 5m Raum knapp an der Hereingabe von Tim von Lochaw vorbei rutschte. Den Schlusspunkt zum Kilianstädter 3:1 Erfolg setzte dann Christian Pulch (Nr.10) in der 90. Spielminute. Gehörte die erste Spielhälfte eindeutig dem SVO, bei sehr schlechter Chancenverwertung, so war dies in der zweiten Hälfte das Spiel des SVK mit effektiver Chancenverwertung.

Der SVO spielte mit folgender Mannschaft:

Oliver Asmus TW; Marco Werth (C); Jonas Braun; Christian Geyer; Matthias Teich (ab 46. Bastian Gülland); Tim von Lochow (ab 46. Guiseppe Licata Caruso); Sedar Valta; Dawit Ghebretinsae; Dominik Störkel; Adnan Nartey; Robert Königstein;

Am kommenden Samstag, den 25.05.2019 ist die 2. Mannschaft des SVO im letzten Punktspiel der Saison 2018/2019 um 15:00 Uhr zu Gast bei Victoria Heldenbergen II.

Ab ca. 19:00 Uhr findet dann die Saisonabschlussfeier des SV Oberdorfelden am Sportplatz Rangenberg statt. Alle Gönner, Freunde und Anhänger des SVO sind dazu herzlichst eingeladen.

Startseite www.SVOFusssball.de

5/5 Bälle (4 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben