Auswärtssieg in Haitz

von Gnaucki (58 mal gelesen) (Kommentare: 0)

5:0 Auswärtssieg in Haitz

Am vergangenen Samstag gastierten die SVO Damen bei der zweiten Mannschaft der SG Haitz. Das Hinspiel konnte man mit 1:0 für sich gestalten, jedoch reiste man nicht unbedingt als Favorit nach Gelnhausen da beide Mannschaften nur 2 Plätze in der Tabelle trennten.

Die SVO Ladies versuchten das Spielgeschehen von Anfang an zu bestimmen und hatten ihrerseits auch deutliche Feldvorteile gegen die fast nur aufs Verteidigen ausgelegten Haitzer. In der 1. Hälfte sollte der Knoten aber noch nicht platzen. Man verstrickte sich bei sinnflutartigen Regen und kurzem Graupelschauer immer wieder in Einzelaktionen oder brachte den letzten Pass nicht an. Die wenigen Angriffsversuche der SG wurden sichere Beute der heute bärenstark spielenden SVO Abwehrreihe um Lisa Ditthart, Hanna Görtz und Miriam Holtschneider. Mit dem 0:0 ging es in die Pause.

Nach der Halbzeitansprache kamen die Oberdorfelderinnen motiviert aus der Kabine gewillt die Vorgaben um zu setzen. Gleich mit Wiederanpfiff war nochmal deutlich zu spüren das der SVO nun schneller und direkter spielen wollte um noch mehr Druck auf die SG auf zu bauen. In der 51. Minute dann der verdiente Lohn, nach einem Eckball von unserer Hamburger Perle Vibi Weisenstein stand Anne Görtz sträflich frei im 5 Meterraum und konnte ohne Probleme einnicken. Als Vorsichtsmaßnahme musste Anne dann aber leider vom Platz da sie vom letzten Spiel noch etwas angeschlagen war. Mit Katha Frei kam eine gelernte Verteidigerin aufs Feld die bei der Einwechselung erstmal stutze dass sie sich vorne als Mittelstürmerin betätigen soll. Nur 3 Minuten nach ihrer Einwechselung passierte es dann, was an der Seitenlinie schon bei der Einwechselung von Katha orakelt wurde. Nach Flanke von Laura Schildger erhöhte Frei auf 2:0. In der 79. Minute folgte dann das 3:0 durch Yvonne Stuke nach einem mit viel Effet geschossenen Fernschuss. Das 4:0 dann in der 81. Minute durch Torjägerin Maren Herr abermals mit dem Kopf nach einem Eckball von Schildger. Das 5:0 in der 83. Minute mit einem überlegt abgeschlossenen Schuss aus ca. 16 Metern ins untere Toreck von Jule Schneider.

Fazit: Ein auch in der Höhe verdienter Sieg der Mädels vom Rangenberg. Starke Vorstellung vor allem in der 2. Hälfte. Am kommenden Samstag sind wir spielfrei da die Mannschaft der Kickers aus Frankfurt zurückgezogen hat. Somit gibt es 3 Punkte für den SVO am grünen Tisch. Am 18.6. reisen die Mädels dann zum Tabellenführer aus Oberrad den man sicher noch ein wenig ärgern will, bevor es dann am 25.6. zum letzten Rundenspiel kommt. Man trifft auf heimischen Gefilden auf den SV Neuses, mit anschließender Saisonabschlussfeier. Das letzte Highlight der Saison dann am Pfingstmontag. Da trifft man im Hanauer Kreispokalfinale auf Rot Weiß Großauheim, auch hier würden sich die Mädels wieder über zahlreiche Unterstützung freuen.

5/5 Bälle (11 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben